Eltern-Kind-Turnier

Eltern-Kind-Turnier

Am vorletzten Samstag war auf der Anlage des TC 80 Niederbrechen die Hölle los. Alle vier Plätze waren schon vor Spielbeginn voll besetzt. Heute stand das erste Eltern-Kind-Turnier auf dem Programm. Alle Jugendlichen waren eingeladen ihre Eltern mitzubringen und ihnen zu zeigen, was sie schon konnten. 16 Doppelpaarungen, teilweise mit beiden Elternteilen, fanden den Weg auf unsere idyllische Anlage im Grünen.

Nachdem die Warmspiel-Phase beendet wurde,begrüßte unser Jugendwart Andreas Weigel mit seinem Jugendausschuss Alexander Völkel und Eric Schütz alle anwesenden Teilnehmer. Nach einer kurzen Vorstellung des Spielsystems ging es los.

Eingeteilt waren die Teilnehmer in drei Gruppen, welche mehr oder weniger unseren diesjährigen Mannschaften entsprechen.

In spannenden Spielen zeigten sowohl Groß und Klein ihr gesamtes Können. Auch diverse familieninterne Matches hatten eine ganz besondere Brisanz. Manchmal musste so mancher Elternteil sich ganz schön was anhören von den Sprösslingen. Und manchmal auch umgekehrt.

Bevor es zur Siegerehrung ging, hat man sich mit einem gemeinsamen Pizzaessen für die gezeigte Leistung belohnt.

Unsere Sieger der drei Gruppen waren Lena Falk, Emma Klomann und Sören Krumpholz.

Als Nebenschauplatz fand die Goofie-Challange statt. Unserem Goofie, eine Holzfigur mit einem Loch in der Mitte, musste man die Tennisbälle aus einer Entfernung in den Bauch werfen.

Lena Falk gewann den Goofy-Wettkampf im Stechen gegen Sören Krumpholz. Hier zeigte man zuvor in einem weiteren Wettkampf wie gut die Zielgenauigkeit beim Werfen ausgeprägt ist.

Im Anschluss der Siegerehrung feuerten wir noch unser Deutsches Team bei dem Fußball WM Spiel Deutschland gegen Schweden an. Dass es dort zum Schluss zum glücklichen Sieg langte, lag wohl an unserer lautstarken Unterstützung.

Zum Schluss möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken für diesen wundervollen geselligen Tennistag, aber auch bei den zahlreichen Kuchenspendern sowie den Helfern hinter der Theke. Aufgrund so viel positiven Rückmeldungen wird dieses Event auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.